Etwas Schönes um in Erinnerungen zu schwelgen:

Im März stand wieder ein volles Volleyball-Wochenende bei uns an: ein doppelter Heimspieltag für die Männer und Damen 1, Bezirkspokal für die U12. Doch dann kam er, Freitag, der 13. Eine Hiobsbotschaft für jeden Volleyballer in ganz Deutschland. Die Saison wird vorzeitig beendet, der Spielbetrieb komplett eingestellt. Keine Spieltage und auch kein Training mehr. Mit der Schließung der Schulen könnte man ja noch klar kommen, aber geschlossene Sporthallen?! Schockschwere Not.

„Etwas Schönes um in Erinnerungen zu schwelgen:“ weiterlesen

Erster Heimspieltag der Mixed Hobby-Mannschaft des TSV Feucht

Mit viel Engagement und Eigeninitiative wurde der erste Heimspieltag in der Zeidlerhalle Feucht von den Hobby-Volleyballern des TSV vorbereitet. Dieser fand am Sonntag den 08.03.2020 statt. Die Halle musste für 3 Spielfelder vorbereitet und für die leibliche Versorgung der Mannschaften gesorgt werden. Allen Helfern und Verantwortlichen sei an dieser Stelle schon mal ein herzliches Dankeschön für ihre Unterstützung gerichtet!

„Erster Heimspieltag der Mixed Hobby-Mannschaft des TSV Feucht“ weiterlesen

„Zweite“ geht ungeschlagen in das Jahr 2020

Zum Jahresende setzte sich der Feuchter „Zwergensturm“ im direkten Vergleich gegen die eigene „Erste“ mit 3:0 durch und blieb auch im letzten Spiel 2019 gegen Thalmässing ungeschlagen. Am Ende des Kraftakts durften sich die jungen Volleyballerinnen von der Tabellenspitze aus in den Jahreswechsel verabschieden.

Es stand der letzte Spieltag 2019 für den Feuchter Volleyball-Nachwuchs an. Im Heimspiel sollte es zunächst vor über 70 Zuschauern das Duell „Erste“ gegen „Zweite“ des TSV Feucht geben. Im ersten Set entwickelte sich ein spannender Schlagabtausch, wobei die Führung hin- und her wechselte. Die „Erste“ hatte im Gegensatz zum ersten Aufeinandertreffen die eigene Annahme deutlich besser im Griff, im Gegenzug war die „Zweite“ deutlich gehemmter und nervöser. Doch in der entscheidenden Phase ab 21:19 hatte die „Zweite“ wieder deutlich mehr Mut in den eigenen Aktionen und holte sich den Durchgang mit 25:20.

„„Zweite“ geht ungeschlagen in das Jahr 2020“ weiterlesen

Ein fliegendes Lama führt die U14-2 zu zwei weiteren Siegen!

zur Einstimmung ein „Li-La-Lama-Drama“

Das Team der U14-2 vom TSV Feucht04 reiste am zweiten Adventssonntag nach Nürnberg in die Halle des Johannes-Scharrer-Gymnasiums. In unmittelbarer Nähe liegt der Nürnberger Christkindlesmarkt, der allerdings erstmal auf einen Besuch von Maribel Brandl, Elena Gebhardt, Maike Santowski, Emily Neuerburg und der Trainerin Antje Santowski warten musste.

Am letzten Spieltag der Saison hiess es für die Mannschaft: die weisse Weste behalten und somit alle möglichen Punkte mit nach Hause nehmen. Einige Anhänger hatten ebenfalls den Weg in die Halle gefunden und konnten ihr Team lautstark anfeuern.

„Ein fliegendes Lama führt die U14-2 zu zwei weiteren Siegen!“ weiterlesen

Weiße Weste zum Abschluss der Punktrunde

Die Tagen werden kürzer, die Gemütlichkeit schleicht sich mehr und mehr in die Häuser, Lichterketten werden raus und Tannenbäume reingeholt.
Adventssonntag hin oder her – Jugendspieltage beginnen nun Mal um 10 Uhr und so war es auch am 1. Dezember diesen Jahres. Also Tasche gepackt und ab dafür. Am letzten Spieltag ging es in Uffenheim gegen den direkten Tabellennachbarn TV Erlangen und DJK Herrieden. Besonders wichtig an diesem Spieltag: die Tabellenspitze zurückerobern. Dazu nur so viel, die Mannschaft hat es geschafft!

„Weiße Weste zum Abschluss der Punktrunde“ weiterlesen