Das war’s ….

… vorerst. Das letzte Bezirksligaspiel der SG Feucht/Ochenbruck I fand am Freitag in Neumarkt statt. Im Lokalderby gegen den ASV Neumarkt musste sich die Mannschaft von Andreas Metzner 3:1 geschlagen geben. Mit dem Wissen um die Schwierigkeit mit Spielen unter der Woche und einem dezimierten Kader ging es nach Neumarkt.

„Das war’s ….“ weiterlesen

Diesen Samstag bayerische Meisterschaft U18w in Feucht!

Am Samstag treffen sich die 6 besten bayerischen Volleyball-Teams der Altersklasse U18w zur Meisterschaft in der Zeidlerhalle in Feucht.

Ausrichter für Mittelfranken ist der TSV 1904 Feucht, der bereits vor zwei Wochen für die bayerischen U16-Teams eine Top-Meisterschaft organisiert hat. Dort konnten sich die Feuchterinnen im kleinen Finale mit 2:1 (26:24, 20:25, 15:7) gegen den TSV TB München durchsetzen und damit die Bronzemedaillen in der Bayerischen Meisterschaft nach Hause mitnehmen. Mit Unterstützung der lautstarken Zuschauer sicherte sich der FTSV Straubing gegen den TSV Eiselfing in einem ganz engen Spiel den Sieg und damit die Bayerische Meisterschaft der U16w – 2:1 (25:18, 23:25, 15:13).

„Diesen Samstag bayerische Meisterschaft U18w in Feucht!“ weiterlesen

Die SG Feucht/Ochenbruck will eine Volleyballparty feiern.

Am Samstag, 19.03.2022, wollen wir mit euch unseren letzten Heimspieltag als Volleyballparty feiern. Dafür hat sich unser Coach Andreas Metzner etwas einfallen lassen. So was habt ihr in der Bezirksliga noch nicht erlebt. Es wird ordentlich Musik auf die Ohren geben und mit von der Partie sind zwei Hallensprecher bzw. Moderatoren.

„Die SG Feucht/Ochenbruck will eine Volleyballparty feiern.“ weiterlesen

Das Wiedererwachen der Abteilungsskifahrt

Dank der Organisation von David Makari, fand am Wochenende eine Busreise nach Österreich statt. Leider nahm nur eine kleine, aber feine, Runde an der Fahrt teil. Sicherlich coronabedingt und durch eine nur kurzfristige und schnelle Buchungsmöglichkeit. Nächsten Winter gibt es bestimmt wieder die Möglichkeit teilzunehmen, dann sind wir hoffentlich mehr.

„Das Wiedererwachen der Abteilungsskifahrt“ weiterlesen