Auf dem Weg zum frühzeitigen Aufstieg (?)

Am Samstag den 15.02.20 kämpfen die Volleyballer des TSV 1904 auswärts in Erlangen (Dompropststraße 2B, 91056 Erlangen) gegen TSV Erlangen V und VC Katzwang-Schwabach III.

Mit besten Aussichten auf den Aufstieg in die Bezirksklasse reist die Mannschaft aus der Zeidelgemeinde in die Hugenottenstadt.

Halten die Männer von Trainer Andreas Metzner ihren bisherigen Erfolgskurs bei und gehen erneut mit zwei 3:0-Erfolgen aus der Halle ist ihnen die Tabellenführung und der damit verbundene Aufstieg einen Spieltag vor Schluss nicht mehr zu nehmen.

Mit beiden Gegnern haben die Feuchter in der laufenden Saison bereits die Klingen gekreuzt. Besonders der TV Erlangen 5 hat die TSVler bei ihrem letzten Aufeinandertreffen vor einige Probleme gestellt. Im letzten Spiel des Tages wartet wie vor zwei Wochen der VC Katzwang / Schwabach 3. Mit einer engagierten Leistung und der Motivation den Aufstieg frühzeitig zu sichern, reist der TSV 04 Feucht zum vorletzten Saisonspieltag.

Dabei muss Trainer Metzner auf seine beiden Kapitäne Tobias Wolfsteiner und Marc Rupprecht verzichten. Während Wolfsteiner in seiner Funktion als U14-Trainer mit seinen Mädels auf der Jagd nach der Nordbayerischen Meisterschaft ist, muss Rupprecht aufgrund einer Krankheit kurzfristig passen. Trotz der beiden Ausfälle fährt eine äußerst schlagkräftige Feuchter Mannschaft nach Erlangen, um den Aufstieg zu finalisieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.