UPDATE 3.8.2020

Die Hallen des Markt Feucht sind weiterhin für den TSV 1904 Feucht nicht freigegeben. Das Konzept wird derzeit von der Gemeinde und vom Vorstand überarbeitet und angepasst. Noch zu klären sind der Öffnungstermin, die Öffnungszeiten in den Ferien und die Lüftungszeiten. Der Hauptverein arbeitet intensiv an einem Belegungsplan, von diesem sind unsere zukünftigen Trainingszeiten abhängig.

Die Abteilungsleitung und die Trainer stehen in ständigem Kontakt um ALLE Volleyballer unserer Abteilung wieder in die Halle zu bringen.

Der Hartplatz hinter der Baumhalle ist als Trainingsgelände für den TSV 1904 Feucht nicht zugelassen und darf daher auch nicht für das Volleyballtraining genutzt werden. Die Rasenfelder auf dem TSV-Gelände am Segersweg stehen den Mannschaften nach vorheriger Absprache und Einweisung zur Verfügung.

Liebe Volleyballer, wir wissen, es ist nicht ganz leicht zur Zeit. Wir möchten euch so gut es geht auf dem Laufenden halten. Vor allem möchten wir euch aber auch wieder in die Halle bekommen und arbeiten auch daran – aber es hängt nicht Alles von uns ab. Sobald es Neuigkeiten gibt, werdet ihr sie erfahren. Bitte seht von „Alleingängen“ jeglicher Art ab. Kontaktiert für Informationen bitte eure Trainer oder Mannschaftsverantwortliche, die sind immer über den aktuellen Stand informiert oder tragen gegebenenfalls euer Anliegen an die Abteilungsleitung weiter.

Haltet durch, wir schaffen das zusammen!

„UPDATE 3.8.2020“ weiterlesen

Weiße Weste zum Abschluss der Punktrunde

Die Tagen werden kürzer, die Gemütlichkeit schleicht sich mehr und mehr in die Häuser, Lichterketten werden raus und Tannenbäume reingeholt.
Adventssonntag hin oder her – Jugendspieltage beginnen nun Mal um 10 Uhr und so war es auch am 1. Dezember diesen Jahres. Also Tasche gepackt und ab dafür. Am letzten Spieltag ging es in Uffenheim gegen den direkten Tabellennachbarn TV Erlangen und DJK Herrieden. Besonders wichtig an diesem Spieltag: die Tabellenspitze zurückerobern. Dazu nur so viel, die Mannschaft hat es geschafft!

„Weiße Weste zum Abschluss der Punktrunde“ weiterlesen

Mission erfolgreich

Wer Wettkampfsport betreibt, will gewinnen. Das ist klar. Mit genau diesem Ziel hat sich auch die U16-2 in aller Herrgotts Frühe auf den Weg ins mittelfränkische Land begeben. Weisendorf und Dürrwangen, zwei Unbekannte für die Feuchterinnen um Trainerin Anna Bruckmann. Würde beide Mannschaften mehr bieten können als die vorherigen Gegner?
Zwei Siege ohne Satzverluste sprechen deutlich für sich. Noch ist der Vorteil auf der Feuchter Seite.

Die U16-2 gibt’s nun endlich auch in Vereinsfarben zu sehen!
„Mission erfolgreich“ weiterlesen