Ein erster, verkürzter, sehr spannender Spieltag der U16-2 in Veitsbronn

U16-2 BKL2 weiblich Mittelfranken, 1.Spieltag 25.10.2020, in Veitsbronn

Autorin: Maike Santowski

Der erste Spieltag der diesjährigen U16-2 führte uns nach Veitsbronn.

Für alle Feuchter Spielerinnen war es die erste Erfahrung zu sechst auf dem Großfeld. So schnupperten ein paar Mädels bereits im letzten Jahr U14 Spieltagsluft. Andere im Team standen das erste Mal auf dem Feld. Eins war klar, wir wollen Spaß haben und das Gelernte zeigen!

In den Wochen davor haben wir für diesen Auftritt fleissig trainiert. Hinzu kam die Ungewissheit, dürfen wir spielen oder nicht. Dann am Spieltag betraten wir in freudiger Erwartung das Spielfeld und legten trotz einiger Nervosität richtig gut los. Der erste Satz wog hin und her, kein Team konnte sich absetzen. Am Ende verloren wir jedoch denkbar knapp mit 24:26!

Ok, wenn es nicht für den ersten Satz reichte, sollte der zweite Satz gewonnen werden. Also gingen wir noch motivierter aufs Feld zurück und erspielten uns einen kleinen Punktevorsprung. Leider verloren wir gegen Satzende etwas die Konzentration und Veitsbronn konnte erneut kurz vor Ende die entscheidenen Punkte zum Satzgewinn einfahren. Auch diesmal war es sehr knapp (23:25)!

Der zweite Gegner an diesem Tag hätte das Team Post SV Nürnberg sein sollen. Aber Corona-bedingt sagten sie ab.

Wir nutzen die Gelegenheit und spielten noch weitere Sätze gegen die Veitsbronnerinnen. Diesmal konnten auch wir über Satzgewinne jubeln – geht doch!

Die Trainerinnen Antje Santowski und Lena Wörl sind sehr stolz auf das Team!

Die weiteren Spieltage in der Liga sind auf unbestimmte Zeit verschoben. Daher sind wir froh über die Spiel-Erfahrungen aus Veitsbronn und hoffen, bald wieder auf unsere Gegnerinnen auf dem Spielfeld zu treffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.