Herren 1 – Heimspiel zum Jahresstart

Als Tabellendritter empfängt die Herrenmannschaft des TSV 04 Feucht Volleyball zu ihrem ersten Heimspieltag in dieser Saison die Mannschaft der SG Allersberg/Rednitzhembach sowie den momentanen Spitzenreiter TV Erlangen IV.

Erster Heimspieltag der Saison

Am Samstag, den 18.01.2020, steht für die Volleyballer des TSV Feucht der erst dritte Spieltag dieser Saison auf dem Programm. Bisher konnten die Feuchter einen glänzenden Saisonstart mit vier Siegen aus den ersten vier Spielen bei keinem einzigen Satzverlust vorweisen. An diese Erfolge des alten Jahres will die Mannschaft von Trainer Andreas Metzner direkt wieder anknüpfen und somit den nächsten Schritt in Richtung der selbst gesteckten Saisonziele machen.

Die aufgrund der bisher sensationellen Statistik möglicherweise verwunderliche Tabellenplatzierung ist den vier Spielen mehr geschuldet, die der aktuelle Tabellenführer TV Erlangen IV in dieser Saison bereits absolviert hat. Somit kommt es also gleich zum Jahresstart zu einem echten Spitzenspiel in der heimischen Zeidlerhalle. Das Hinspiel gegen die Erlanger Vierte konnte bereits letzten November mit 3:0 gewonnen werden, an genau diese Leistung möchten die Feuchter nun auch wieder anknüpfen.

Als zweiter Gegner wartet mit der Spielgemeinschaft Allersberg/Rednitzhembach eine Mannschaft, die bei ebenfalls nur vier gespielten Spielen drei Siege vorzuweisen hat und somit auch mit Ambitionen die Reise in die Marktgemeinde antreten wird.

Lange Pause dient als intensive Vorbereitung

In der nun sehr langen, zweimonatigen Wettkampfpause seit Mitte November hatte Trainer Andreas Metzner viel Zeit, um sein Team bestmöglich auf die kommende Aufgabe einzustellen. So konnten in der Vorbereitung viele Bausteine zur individuellen Technikverbesserung umgesetzt werden sowie die Feinabstimmung zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen der zu Saisonbeginn neu zusammenwürfelten Feuchter Mannschaft optimiert werden.

Dank der längeren Pause zwischen den Spieltagen konnte Diagonalangreifer Johannes Sußner seinen Wadenbeinbruch komplett auskurieren, über einen Spieleinsatz nach bereits erfolgreichen Trainingseinheiten wird aber erst im Laufe des Spieltagvormittages entschieden werden. Ein kleines Fragezeichen steht ebenfalls noch hinter Zuspieler Steffen Zierold, definitiv verzichten muss die Mannschaft allerdings leider aufgrund einer langwierigen Knieverletzung auf Außenangreifer Panos Panagakos. Gerade in eigener Halle wird die Mannschaft die kommenden Aufgaben hoch konzentriert und motiviert angehen, um erfolgreich in das neue Jahr zu starten.  Der Spieltag beginnt am Samstag um 14 Uhr mit der Begegnung der Feuchter gegen die SG Allersberg/Rednitzhembach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.