U14-2 belegt erfolgreich den 5.Platz am Vorbereitungsturnier in Ansbach!

Nach vielen fleißigen Trainingswochen und kurz vor Beginn der Punkte-Runde flatterte die spontane Einladung zum U14-Vorbereitungsturnier vom TSV Ansbach ins Haus. Diese nahm die zweite U14-Mannschaft vom TSV Feucht sehr gerne an und fuhr hochmotiviert zum ersten Saison-Auftritt.

Das es auch die ersten Spiel- und Turniererfahrungen für alle Spielerinnen im Team werden würde, machte das Ganze noch aufregender! Gleich im ersten Satz legten die Mädels los als hätten sie nie etwas anderes gemacht. Mit druckvollen Aufschlägen, sicherer Annahme/Abwehr, genauem Zuspiel und gezieltem Angriff zogen sie Punkt für Punkt dem Satzende entgegen. Doch kurz vor Satzende hatten die Jungs aus Ansbach das Mittel dagegen gefunden: immer wieder spielten sie den ersten oder zweiten Ball direkt zurück und verursachten dadurch mehr und mehr Eigenfehler bei den Feuchterinnen. Die Sicherheit war weg und der Faden war gerissen. Es gelang nicht mehr die Ruhe zurückzugewinnen und somit ging der Satz 24:26 an den Gegner.

Leider konnte im zweiten Satz nicht die Konstanz aus dem ersten Satz abgerufen werden. Im Gegenteil, die Jungs aus Ansbach wurden immer stärker und holten sich verdient auch den zweiten Durchgang. Danach stand das erste Schiedsrichterspiel auf dem Programm. Nachdem alle vier Mädchen erst vor kurzem ihre Jugendschiedsrichter-Prüfung erfolgreich bestanden hatten, konnten sie nun das Gelernte als Schiedsrichter unter Beweis stellen. Das zweite Spiel gegen die U14-1w aus Ansbach begann mit viel Nervosität auf Feuchter Seite. Trotz der wenigen Punkte, die in diesem Satz geholt wurden, war die Stimmung nie am Boden. Vielleicht lag es an der Anfeuerung untereinander, dass der zweite Satz überraschend gewonnen wurde. Konzentriert wurden nun die Bälle wieder zum Zuspieler gebracht und dann weiter zum Angreifer, der gezielte Angriffe zum Gegner spielte. Am Ende stand der allererste Satzgewinn des Teams zu Buche und wurde ausgiebig bejubelt. Im dritten Spiel gegen die U14 aus Veitsbronn sollte nun der erste Sieg her. Es dauerte jedoch einige Punkte, eh die Feuchterinnen den Gegner niederzwingen konnten und den Satz zumachten. Wer nun dachte, der zweite Satz geht leichter, hatte sich getäuscht.

Im Gegenteil, Feucht wartete bis zum 18:24, um dann Punkt für Punkt am Gegner vorbeizuziehen. Gratulation an die Moral der Mädels, die nie aufgegeben haben und den Satz und somit das Spiel gewonnen haben! Nach Ende der Vorrunde belegte das Team aus Feucht den dritten Gruppen-Platz. Im Spiel um Platz 5, dem letzten Spiel, gegen den TC Höchstadt zeigten die Mädels nochmal ihr bisher Gelerntes: saubere Annahme/Abwehr zum Zuspiel, Pass zum Angreifer und geschickte Angriffe führten zu vielen schönen und erfolgreichen Punkten. In beiden Sätzen konnten etliche Bälle kämpferisch im Spiel gehalten werden, die nicht selten auch zum Punktgewinn führten. Der Lohn war der 5. Platz von acht teilnehmenden Mannschaften. Vielen Dank an den Ausrichter TSV Ansbach, der es uns ermöglichte, noch vor Beginn der Punktspiele, „echte“ Spielerfahrungen zu sammeln. Uns hat es sehr viel Spass gemacht!

Es spielten: Maribel Brandl, Elena Gebhardt, Emily Neuerburg und Maike Santowski

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.