My TSV Login:
angemeldet bleiben:

 

Pressebericht

Nürnberger Land Derby - TSV 1904 Feucht vs. SG Ezelsdorf/Ochenbruck

U16-2
20.11.2018 21:03
Lena Wörl

Zu Gast beim Nachbarn der Spielgemeinschaft Ezelsdorf/Ochenbruck, starteten die U16-2 TSVlerinnen in der Schulturnhalle in Ezelsdorf in ihren zweiten Saisonspieltag. Da aus Personalmangel am ersten Spieltag in der Bezirksklasse außer Konkurrenz angetreten werden musste, waren einige Mädels das erste Mal für ein Punktspiel auf dem Feld im Einsatz.

Einige dieser Mädels stehen dabei nach noch nicht mal einem halben Jahr Volleyball-Training bereits auf dem Court und geben ihr Bestes. Emilia Pohl, Johanna Bauer, Sina Klug und Lena Derenthal sind dabei unsere neuesten Zugänge. Lena Huß schließt sich da der Reihe an, Trainiert aber schon seit letztem Winter mit.

 

Die SG Ezelsdorf/Ochenbruck spielen verdient ganz oben in der Tabelle mit. Das zeigte sich auch beim Spiel am Sonntag. Im ersten Spiel gegen die Gastgeber versuchten die Mädels alles bisher Gelernte umzusetzen und die erste Aufregung bei der Spielprämiere in den Griff zu bekommen. Mit sehr guten Aufschlägen brachten die Tabellenführer die Feuchter Mädels phasenweise in die Bredouille. Die Annahme ist folglich ein Punkt der ganz oben auf der To-Do Liste steht. Andersherum konnten Julia Schrödel und Lena Lehmphul mit sehr guten Aufschlagphasen kontern. Da hat sich das langwierige Aufschlagtraining zu 100% gelohnt. Am Ende gingen die Mädels mit einem 0:2, aber dafür mit unbezahlbaren Erfahrungen vom Feld.

 

Gegen die 3. Mannschaft des TSV Ansbach legte sich die Nervosität etwas. Zu Beginn konnte die U16-2 sogar einen Vorsprung erspielen. Ansbach begann allerdings bald mit gezielten und kraftvollen Aufschlägen fahrtaufzunehmen. Wieder war die Annahme im Großen und Ganzen die Schwachstelle. Jessica Brunner gab lautstark auf dem Feld und schaffte es so neben Helene Winkler, die von allen U16-2 Spielerinnen am meisten Spielerfahrung mit in die Truppe bringt, Sicherheit an das restliche Team auszustrahlen. Für Helene, die bis zur U14 (SG Feucht/Ochenbruck 2017/2018) selbst noch im Nachbarverein zugehörig war, war es ebenfalls der erste Einsatz beim 6:6. Letztendlich reichte es aber nicht zu einem Sieg. Mit 0:2 gehen die Feuchterinnen auch im zweiten Spiel vom Feld. Bis zum nächsten Spieltag am Adventsonntag, 02.12.2018 wollen die Mädels vom TSV 1904 Feucht nochmal anziehen und verstärkt die Annahme und Abwehr in Angriff nehmen. Den Tag ließen die TSVlerinnen zuletzt noch beim Sponsor ausklingen. Das Parkrestaurant (Segersweg 9, 90537 Feucht) empfing die U16-1 und U16-2 mitsamt Familie und Trainern bei sich.

 

 

Ergebnisse/Vorschau

08.12.2018 - 14:00 Uhr

SpVgg Greuther Fürth e.V. II - Frauen 1 3:2

Frauen 1 - Post SV Nürnberg V 0:3

09.12.2018

Jugend U12 w - VC Katzwang-Schwabach 0:2

TV Fürth 1860 - Jugend U12 w 0:2

SV Rednitzhembach II - Jugend U12 w 0:2

09.12.2018 - 10:00 Uhr

Jugend U14 w 1 - TV Fürth 1860 2:0

Jugend U14 w 1 - TSV Ansbach 2:1

Jugend U14 w 2 - TSV Ansbach II 2:0

Jugend U14 w 2 - TV Bad Windsheim II 2:1

16.12.2018

TV Bad Windsheim - Jugend U13 w -:-

Jugend U13 w - VC Katzwang-Schwabach -:-

16.12.2018 - 10:00 Uhr

TV Erlangen - Jugend U16 w 1 -:-

Jugend U16 w 1 - SB Uffenheim -:-

TSV Zirndorf - Jugend U16 w 2 -:-

Jugend U16 w 2 - TSG Geslau-Buch -:-

Tabelle

U16 Bezirksklasse weiblich

MannschaftSpielePt.
1.SG Ezelsdorf/Ochenbruck612:0
2.TSV Zirndorf610:0
3.SpVgg Greuther Fürth e.V.68:0
4.TSV Ansbach III66:0
5.TSV Ansbach II66:0
6.VdS Spardorf66:0
7.TSG Geslau-Buch64:0
8.TC Höchstadt II62:0
9.TSV Feucht II60:0