My TSV Login:
angemeldet bleiben:

 

Pressebericht

Großkampftag: Welches TSV-Team kann den Anschluß nach oben halten?

Männer 1+2, Frauen 2
16.11.2012 10:22
Armin Hoefer

FEUCHT - Heute steht ein Großkampftag für die Feuchter Volleyball-Abteilung an. Während sich die Bezirksklassen-Männer im Heimspiel (Zeidlerhalle, 14 Uhr) mit dem VfL Nürnberg 3 und Bayern 07 Nürnberg messen, geht es für die Kreisliga-Männer und die Kreisklassen-Frauen auswärts um Punkte. Die Vögerl-Mädels haben dabei in Georgensgmünd gegen die DJK Allersberg ein echtes Spitzenspiel.

Die Rüdiger-Männer bekommen im Heimspiel zwei unberechenbare Schwergewichte vor die Brust. Bayern 07 steht ebenfalls mit 6:2 Punkten mit in der Spitze, der VfL Nürnberg 3 wird sicherlich wie immer gegen Feucht mit einer starken Aufstellung antreten und damit ebenfalls eine harte Nuss werden.

 

Die Brand-Männer werden sich hingegen in Allersberg gegen die gastgebende Zweite der DJK und mit dem SV Schwaig 3 messen. Der TSV ist mit einem Blick auf die Tabelle leichter Favorit, trifft jedoch auf zwei sehr junge, unbekümmerte Gegner, die frei aufspielen werden. Doch die Feuchter gehen frohen Mutes in die Begegnungen, konnte endlich wieder in voller Mannschaftsstärke trainiert werden. Allerdings fällt mit Spielertrainer Christian Brand der einzige Zuspieler im Kader dienstlich aus. Trotzdem fühlt sich die Truppe gut gewappnet, denn Abteilungsleiter Manfred Rupprecht wird einspringen und hat im Abschlusstraining bereits eine gute Figur abgegeben.

 

Die Vögerl-Mädels haben bis dato eine starke Runde gespielt. Gab es am ersten Spieltag nur einen Satzverlust, setzte das Team am Zweiten mit zwei 3:0-Siegen noch eins drauf. Aber nun trifft die Truppe auf die DJK Allersberg 2. Ein echtes Spitzenspiel, denn beide Mannschaften sind punkt- und satzgleich an der Tabellenspitze. Das es eine enge Kiste geben wird, belegen schon die Ergebnisse aus der letzten Saison, als beide Teams je einmal im Tiebreak gewannen. Doch beide Mannschaften sind gut beraten, sich zunächst gut auf den Kreisliga-Absteiger einzustellen. Erfahrungsgemäß ist der Sprung in die höhere Liga gewaltig und auch ein Absteiger ist somit meist eine verdammt hohe Hürde. Allersberg hat es da sicherlich schon ein wenig leichter, denn sie haben Georgensgmünd bereits einmal geschlagen. Die Feuchterinnen haben sich eingeschworen und wollen konzentriert und mit der richtigen Einstellung beiden Herausforderungen angehen.

Tabelle

Kreisklasse Ost Frauen

MannschaftSpielePt.
1.DJK Allersberg 21426:2
2.TSV Feucht 21424:4
3.TSV Georgensgmünd1418:10
4.SV Vorra1416:12
5.DJK Allersberg 3148:20
6.VC Katzwang-Schwabach 4148:20
7.TuSpo Nürnberg148:20
8.SV Schwaig 2144:24

Tabelle

Bezirksklasse Nord Männer

MannschaftSpielePt.
1.ASV Neumarkt 21834:2
2.SGS Erlangen1830:6
3.TSV Feucht1828:8
4.Post SV Nbg.1822:14
5.TuSpo Nbg.1818:18
6.SB Bayern 07 Nbg.1818:18
7.VfL Nbg. 21812:24
8.VfL Nbg. 3188:28
9.TSV Neunkirchen 2186:30
10.TSV Neunkirchen 3184:32

Tabelle

Kreisliga Ost Männer

MannschaftSpielePt.
1.TSV Ochenbruck1520:10
2.TV Altdorf1520:10
3.DJK Allersberg 21520:10
4.TSV Feucht 21514:16
5.SV Schwaig 31510:20
6.SC Egloffstein156:24